Concorso d’Eleganza Villa d’Este // 25. - 27.05.18



Am Ufer des Comer Sees im norditalienischen Cernobbio versammeln sich vom 25. bis zum 27. Mai 2018 stolze Besitzer und leidenschaftliche Fans außergewöhnlicher Klassiker auf zwei, drei und vier Rädern zum weltweit exklusivsten und traditionsreichsten Schönheitswettbewerb für historische Fahrzeuge.

Beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2018 wetteifern 51 Automobile sowie 30 Motorräder und Gespanne aus unterschlichen Epochen der Fahrzeuggeschichte um die Gunst des Publikums und einer internationalen, aus renommierten Experten zusammengesetzten Jury.

Zu den Höhepunkten des Klassiker-Wochenendes, das von der BMW Group Classic und dem Grand Hotel Villa d’Este gemeinsam veranstaltet wird, gehören die öffentliche Fahrzeugpräsentation im Park der Villa Erba, der Street Run der am Wettbewerb teilnehmenden Motorräder, Sonderausstellungen sowie die Kür des „Best of Show“ am Sonntagabend.

Der Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2018 steht unter dem Motto „Hollywood on the Lake“. Passend dazu deckt die Auswahl der für den Schönheitswettbewerb am Comer See nominierten Klassiker sämtliche Epochen der Fahrzeug- und Filmgeschichte ab – von der Stummfilmzeit bis zur Ära moderner Blockbuster.



Als ebenso stil- wie stimmungsvolle Kulisse für die filmreife Inszenierung der schönsten Automobile und Motorräder dienen dabei auch in diesem Jahr das Gelände des Grand Hotels Villa d’Este sowie die benachbarten Parkanlagen der Villa Erba. Im Padiglione Centrale der Villa Erba zeigt die BMW Group Classic zudem die Sonderschau „Movie Cars and Bikes“.

Dort sind Fahrzeuge zu sehen, die eine tragende Rolle in bekannten Leinwand-Erfolgen gespielt haben, darunter der classic Mini von „Mister Bean“ sowie Original-Fahrzeuge aus „James Bond“-Filmen und der „Mission Impossible“-Reihe.

Zum unverwechselbaren Charakter des Concorso d’Eleganza Villa d’Este gehört neben der langen Tradition – schon im Jahre 1929 fand am Comer See unter dem Namen „Coppa d’Oro Villa d’Este“ eine Ausstellung von Neuerscheinungen der Automobilbranche statt – auch die internationale Ausrichtung. Die vom Selecting Committee für den diesjährigen Schönheitswettbewerb zugelassenen Automobile werden von Besitzern aus 15 Nationen präsentiert.



Allein zwölf Fahrzeuge befinden sich in US-amerikanischem Besitz, je sieben stammen aus Italien und der Schweiz. Produziert wurden die ausgewählten Raritäten zwischen 1909 und 1985 von insgesamt 28 unterschiedlichen Herstellern. Der in diesem Jahr bereits zum achten Mal ausgetragene Concorso di Motociclette hat Fahrzeugbesitzer aus sechs Nationen zur Teilnahme inspiriert. Ihre Motorräder und Gespanne wurden zwischen 1907 und 1969 von 25 verschiedenen Herstellern gefertigt.

Der Wettbewerb der klassischen Automobile ist in acht Wertungsklassen unterteilt. Angelehnt an das diesjährige Veranstaltungsmotto werden dabei unter anderem Fahrzeuge präsentiert, die die nicht nur auf der Straße, sondern auch als Darsteller in Kinofilmen bleibenden Eindruck hinterließen. In einer weiteren Klasse treten Formel-1-Boliden aus diversen Jahrzehnten der Königsklasse des Motorsports gegeneinander an.




Der Programmablauf

Der Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2018 beginnt am Freitag, 25. Mai 2018, mit der Anreise der Teilnehmer und der Präsentation eines aktuellen Concept Bikes von BMW Motorrad.

Am Samstag, 26. Mai 2018, um 14 Uhr startet der Street Run der am Wettbewerb teilnehmenden Motorräder, die auf ihrem Weg von der Villa Erba zur Villa d’Este in einem spektakulären Konvoi über die Straßen von Cernobbio rollen.

Außerdem wird am Nachmittag als erste bedeutende und zugleich traditionsreichste Auszeichnung des Wettbewerbs der Publikumspreis „Coppa d’Oro Villa d’Este“ vergeben.

Am Sonntag, 27. Mai 2018 präsentieren sich die 51 Teilnehmer am Schönheitswettbewerb für Automobile sowie die 30 historischen Motorräder und Gespanne dem Publikum vor der großen Tribüne im Park der Villa Erba.

Krönender Abschluss der Veranstaltung ist am Abend die Bekanntgabe des Gesamtsiegers, der neben dem Titel Best of Show auch die „Trofeo BMW Group“ erhält.

Weitere Info unter www.concorsodeleganzavilladeste.com




Rückblick



Die weltweit exklusivste und traditionsreichste Veranstaltung für historische Automobile und Motorräder findet auch 2017 wieder am Comer See in Italien statt. Vom 26. bis 28. Mai 2017 präsentieren sich beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este die schönsten klassischen Fahrzeuge im norditalienischen Cernobbio.

Unter dem Motto „Around the World in 80 Days – Voyage through an Era of Records“ wird der Bogen von den Anfangsjahren des Automobilbaus bis in die Gegenwart und sogar die Zukunft gespannt. Denn neben den Wertungsklassen für die Raritäten der Vergangenheit garantiert die Fahrzeugklasse der Concept Cars und Prototypen auch einen Blick in die automobile Zukunft.

Dank seiner Eleganz, der unvergleichlichen Atmosphäre und dem kleinen, erlesenen Teilnehmerfeld nimmt das dreitägige Classic-Weekend eine Ausnahmestellung unter den Schönheitswettbewerben für klassische Automobile und Motorräder ein.

Das mit internationalen Experten besetzte Selecting Committee hat bereits fünf der voraussichtlich neun Fahrzeugklassen festgelegt:

1. Speed demons: endurance pioneers of the Golden Age: In dieser Klasse sind Vorkriegsfahrzeuge und Rekordwagen zu sehen, die ihren historischen Charme mit einem robusten Auftritt vereinen.

2. Faster, quieter, smoother: heroes of the Jet Age: Hier messen sich Schönheiten aus den 1950er- und folgenden Jahren, die vor allem mit Langstreckenqualitäten begeisterten.

3. Traveling in Style: Around the World in 40 Years: Hätte Phileas Fogg, die Hauptfigur in Jules Verne’s berühmtem Roman, seine Reise um die Welt 40 Jahre später angetreten, dann wäre er wohl in diesen Fahrzeugen mit dem Luxus des Edwardian-Zeitalters unterwegs gewesen.

4. The Grand Tour Continues: The Next 40 Years: So wären die Nachkommen von Phileas Fogg zwischen 1946 und 1986 gereist. Nämlich mit diesen noblen Fahrzeugen und damit fraglos ähnlich stilvoll wie der Vorfahre.

5. Racers on the Road: Playboys Toys: Die Boliden dieser Kategorie sind laut, für öffentliche Straßen ungeeignet und völlig unpraktisch. Aber sie passen perfekt zu ihren ursprünglichen Besitzern, den Playboys ihrer Zeit.

Der Concorso d’Eleganza Villa d’Este ermöglicht einen Blick in eine glanzvolle Vergangenheit des Automobilbaus und schaut dabei auch in die Zukunft der Branche. In der Klasse der Concept Cars und Prototypen werden automobile Studien und Konzepte präsentiert, die das Automobil von morgen zeigen.

Zu sehen sind dabei Fahrzeuge, die von den renommiertesten Designern der Gegenwart entworfen wurden. Diese Visionen für das Automobildesign von morgen stehen in einem reizvollen Kontrast zur Rückschau auf bedeutende historische Fahrzeuge und ihre Epochen.

Die Fahrzeuge sämtlicher Wertungsklassen stellen sich einer hochkarätig besetzten Experten-Jury. Für die Teilnehmer geht es aber auch um die Gunst des Publikums, dessen Stimmen über die Gewinner mehrerer Sonderpreise entscheiden.

Ein erlesenes Teilnehmerfeld erwartet zudem die Freunde klassischer Zweiräder. Der Concorso di Motociclette ist einer der Höhepunkte am zweiten Veranstaltungstag. Der Konvoi der Raritäten wird auch 2017 einen Ausflug über öffentliche Straßen zur Villa d’Este und Villa Erba absolvieren.

Das Motto des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2017 spannt in vielerlei Hinsicht einen Bogen zur Historie. Im Jahr 1873, in dem der Roman von Jules Verne erstmals erschien, öffnete auch die Villa d’Este ihre Pforten als Grandhotel. Noch heute zeugen auch die prachtvollen Parkanlagen und Gärten, in denen die Wettbewerbsfahrzeuge präsentiert werden, vom Glanz dieser Epoche.

Der Concorso d’Eleganza Villa d’Este wurde erstmals 1929 ausgetragen, damals noch als Ausstellung von Neuerscheinungen der Automobilbranche. Im Jahr 1999 übernahm die BMW Group die Schirmherrschaft, seit 2005 ist die BMW Group Classic gemeinsam mit dem Grand Hotel Villa d’Este Veranstalter der hochkarätigen Raritäten-Schau, zu der jedes Jahr mehrere tausend Enthusiasten und Teilnehmer aus aller Welt anreisen.








+++






Beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2015 lebt der Glanz der Seventies wieder auf. „Seventies Style - The Jetset is back“ lautet das Motto des Classic Weekends am Comer See, das vom 22. bis zum 24. Mai 2015 Besitzer und Liebhaber klassischer Fahrzeuge in einem besonders exklusiven Umfeld zusammenführt. Bereits zum fünften Mal ist der Concorso di Motociclette Bestandteil des Programms. Ein weiteres Highlight ist der Rückblick auf „90 Jahre Rolls-Royce Phantom“.

Als „Kunstwerke auf Rädern” werden die mobilen Raritäten verehrt, die das Teilnehmerfeld für den Concorso d’Eleganza Villa d’Este bilden. In diesem Jahr werden die Besucher des von der BMW Group Classic und dem Grand Hotel Villa d’Este veranstalteten Schönheitswettbewerbs für historische Automobile und Motorräder daran erinnert, wie dieses Prädikat vor 40 Jahren eine neue Bedeutung erhielt.

Im Juni 1975 startete ein von dem US-amerikanischen Künstler Alexander Calder gestalteter BMW 3.0 CSL beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans. Das Fahrzeug war der Auftakt für die von BMW ins Leben gerufene Tradition der Art Cars und ist bis heute ein faszinierender Repräsentant jener glamourösen Epoche, in der Aufsehen erregende Kunst und exklusiver Lifestyle auch die Welt des Automobils erfassten.

Im Mittelpunkt der dreitägigen Veranstaltung auf dem Gelände der Villa Erba in Cernobbio steht auch in diesem Jahr die Schönheitskonkurrenz, zu der historische Fahrzeuge von herausragender Klasse und mit faszinierender Geschichte in verschiedenen Wettbewerbskategorien aufeinandertreffen.

Unter anderem werden – anlässlich des Modell-Jubiläums – Fahrzeuge des Typs Rolls-Royce Phantom aus verschiedenen Dekaden in einer gesonderten Klasse um die Gunst der Jury und damit auch um die begehrten Trophäen des Concorso d’Eleganza Villa d’Este wetteifern. Neben dem Urteil der Experten ist erneut auch die Zuneigung des Publikums gefragt, dessen Stimmen über die Vergabe mehrerer Sonderpreise entscheiden.

Ein erlesenes Teilnehmerfeld erwartet auch die Freunde klassischer Zweiräder. Der Concorso di Motociclette hat sich als einer der Höhepunkte des zweiten Veranstaltungstags etabliert. Wie im vorigen Jahr wird der Konvoi der Raritäten auf zwei Rädern auf seinem Weg von Como zu den Parkanlagen der Villa Erba in Cernobbio einen Halt vor der Historic Car Parade an der Villa d’Este einlegen. Am Ziel der Fahrt wird die Jury die Motorräder begutachten.

Im Stil der furiosen Seventies wird auch das Rahmenprogramm für die Besucher, Teilnehmer und Ehrengäste gestaltet. So sind die Parkanlagen der Villa Erba am Samstag und Sonntag für das Publikum geöffnet. Die diesjährige Sonderausstellung in der Rotunde der Villa Erba ist jenen Art Cars gewidmet, die erstmals in den Seventies sowohl Kunst- als auch Motorsport-Fans in ihren Bann zogen.

Allein in dieser Dekade entstanden vier PS-starke Werke, nach Alexander Calder hinterließen Frank Stella, Roy Lichtenstein und Andy Warhol ihre künstlerische Handschrift auf einem Rennfahrzeug von BMW. Jüngstes Exemplar der Serie ist der von Jeff Koons gestaltete BMW M3 GT2.

Der Concorso d’Eleganza Villa d’Este gilt als eine der weltweit exklusivsten und traditionsreichsten Bühnen für historische Fahrzeuge. Die Veranstaltung im norditalienischen Cernobbio wurde erstmals 1929 als Ausstellung von Neuerscheinungen der Automobilbranche ausgetragen, seit den 1980er-Jahren ist sie der Fahrzeuggeschichte gewidmet. 1999 übernahm die BMW Group die Schirmherrschaft, seit 2005 ist die BMW Group Classic gemeinsam mit dem Grand Hotel Villa d’Este Veranstalter der Raritäten-Schau.

Neben Klassikern, die sich durch eine besondere Ästhetik und historische Bedeutung auszeichnen, sind beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este auch Designstudien und Prototypen aus verschiedenen Epochen zu bewundern.



Suchen

Ausgewählte Classic Rallyes & Events in 2018

Oldtimerhimmel an der Costa del Sol

Oldtimerhotel bei Schloss Tratzberg

Weitere Artikel bis 2012